Top-aktuell: Studie Generation Corona & die Arbeitswelt von morgen

Mit welchen Erwartungen steigen 16- bis 29-Jährige in den Beruf ein, wie motiviert man sie und was wünschen sie sich von ihren Führungskräften? 

  • Die neue Studie des Instituts für Jugendkulturforschung zu Jugend und Arbeitswelt ist ab sofort erhältlich. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!
  • Mehr Informationen zu unserer neuen Studie finden Sie hier. 


Soeben erschienen und ab sofort im freien Verkauf erhältlich:

Studie „Generation Corona & die Arbeitswelt von morgen

  • Wie prägt die Covid-19-Pandemie die am Arbeitsmarkt nachrückende Erwerbsgeneration?
  • Mit welchen Erwartungen und welchen Belastungen steigt sie in den Beruf ein?
  • Wie informiert sie sich über berufliche Themen und Jobangebote?
  • Was macht Jobs aus ihrer Sicht attraktiv?
  • Was erwartet sie von ihren Führungskräften?
  • Und wie steht es um ihre Motivation, ihre persönlichen Stärken und Schwächen?

Diese und weitere Fragen beantwortet die neue große Jugendstudie des Instituts für Jugendkulturforschung „Generation Corona & die Arbeitswelt von morgen“.

Erste Insights:

Basis-Studie – Angebot und Preise:

  • Basis-Studienpaket zum Preis von Euro 1.790,00 exkl. USt.
  • Aufpreis für Studienpräsentation (1,5 Std.) online per Videokonferenz zum Preis von Euro 500,00 exkl. USt.
  • Aufpreis für Studienpräsentation (1,5 Std.) bei Ihnen in Präsenz zum Preis von Euro 990,00 exkl. Ust., exkl. Reise- und Nächtigungsspesen.

Das Basis-Studienpaket beinhaltet:

  • einen Chartsband mit übersichtlicher grafischer Aufbereitung der Ergebnisse im Vergleich nach Geschlecht und Bildung
  • einen Tabellenband mit allen Detaildaten
  • einen ausführlichen Textkommentar unserer wissenschaftlichen Leiterin Dr. Beate Großegger, die seit über zwei Jahrzehnten zum Thema „Jugend in der Arbeitswelt“ forscht (30 Seiten) – Blick ins Inhaltsverzeichnis
  • Bestellung: zum Bestellformular

Studiendaten:

  • Untersuchungsgruppe: 16- bis 29-jährige Jugendliche und junge Erwachsene bundesweit
  • Stichprobe: n=1.000; Quotenstichprobe: quotiert nach Alter, Geschlecht, Bildung und Wohnregion
  • Art der Befragung: online
  • Fragebogen (exkl. Demographie): 13 geschlossene Fragen, 1 offene Frage
  • Themen der Basisstudie: Informationsstrategien bei der Jobsuche ¤ Medienpräferenzen und zielgruppenrelevante Kommunikationskanäle bei beruflichen Themen ¤ Image-Profil von Social Media-Kanälen in der Zielgruppenkommunikation ¤ attraktive Berufe/Branchen ¤ persönliche Erwartungen an den Beruf ¤ motivationale Grundorientierung ¤ Stärken-Schwächen-Profil der nachrückenden Erwerbsgeneration ¤ Erwartungen an Führungskräfte ¤ Effekte der Pandemie auf junge Arbeitnehmer*innen
  • Breaks: 16- bis 29-Jährige gesamt; Geschlecht: weiblich / männlich; Alterssubgruppen: 16 bis 19 Jahre / 20 bis 24 Jahre / 25 bis 30 Jahre; Bildung: niedrige & mittlere Bildung / höhere Bildung; Wohnregionen: Wien / Süden (Burgenland, Steiermark, Kärnten) / Mitte (Nieder- und Oberösterreich) / Westen (Salzburg, Tirol, Vorarlberg); Berufserfahrung: Lehrlinge & junge Berufstätige / Schüler*innen und Studierende
  • Lesen Sie mehr in Ausgangslage und Studiendesign der Studie „Generation Corona & die Arbeitswelt von morgen“

Praxistransfer – Zielgruppen der Studie:

Die im Rahmen der Studie bereitgestellten Daten und Fakten sind eine ideale Grundlage, um junge Menschen in ihrer Bildungs- und Berufswahl wie auch bei der Arbeitsplatzsuche gut zu unterstützen, aber auch, um im Bereich des Personalmanagements zielgruppenorientierte Maßnahmen der Bewerber*innenansprache zu setzen und um auf Arbeitgeber*innenseite Rahmenbedingungen zu schaffen, die Leistungs­motivation plus hohe Arbeitszufriedenheit ermöglichen.

Die Studie richtet sich an:

  • Institutionen der Bildungs- und Berufsorientierung,
  • die Arbeitsmarktberatung,
  • Interessensvertretungen,
  • Arbeitgeber*innen,
  • Personalvermittler*innen,
  • Ausbildungsbetriebe,
  • Entscheidungsträger*innen der Jugend- und Beschäftigungspolitik
  • sowie an alle, die sich für das Thema „Jugend und Arbeitswelt“ interessieren.

Weitere Infos und Bestellung unter studien@jugendkultur.at oder telefonisch: +43 (0)1 532 67 95