Highlights

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu unseren Studien, aktuellen Fachpublikationen, unserem Seminarangebot sowie weiteren Aktivitäten des Instituts für Jugendkulturforschung rund um die Themen Jugend und Generationen. Da wir nicht basisgefördert arbeiten, refinanzieren wir Eigenprojekte aus dem Verkaufserlös der Studienergebnisse sowie aus Fortbildungs- und Beratungsaufträgen.

ICH & die Generation Selfie

Lektüre-Tipp: Identitätsbildung im digitalen Zeitalter – Was heißt ICH für die Generation Selfie?

  • Dr. Beate Großegger analysiert in ihrem aktuellen Beitrag für das Fachmagazin 1001 Buch, wie sich jugendliche Selbstideale im digitalen Zeitalter formen und Selbstsuche und Selbstfindung in Social Media funktionieren.

 

mehr »

Warum Generationenvergleich?

Zielgruppen­segmentierung, die lebenszyklische Erfahrungen, das Lebensalter, aber auch die für die jeweilige Generation prägenden Lebenseinstellungen und Werte berücksichtigt, wird in der Zielgruppenkommunikation immer wichtiger.

  • Das generationlab bringt Sie auf Augenhöhe mit Ihrer Zielgruppe.

 

mehr »

Jugend und Freiwilligenarbeit

Die letzte Shell Jugendstudie diagnostizierte einen Rückgang des Engagements bei deutschen Jugendlichen vor allem in den Bildungsschichten. Das Institut für Jugendkulturforschung hat sich die Situation in Österreich näher angesehen.

  • Ergebnisse der aktuellen Eigenstudie lesen Sie hier im Überblick sowie in einer ab sofort als Download verfügbaren Expertise von Beate Großegger

 

mehr »

Generation Krise und Politik

Verunsicherung prägt heute das Lebensgefühl der Jugend. Doch warum sind junge Menschen verunsichert und was bedeutet das für ihr Verhältnis zu Politik?

  • Dr. Beate Großegger ist diesen Fragen auf Grundlage aktueller Ergebnisse der Jugendforschung nachgegangen.

 

mehr »

Also, ich bin im Dauerstress

Stressempfinden und Stressauslöser im Generationenvergleich

Im aktuellen Online-Dossier des Instituts für Jugendkulturforschung analysiert Katharina Koller Alltagsstress bei jungen Erwachsenen und SeniorInnen im Vergleich und zeigt, was Jung und Alt am meisten stresst.

 

mehr »

Digitale Silver-Surfer

Am 26.9.2017 präsentierte das Institut für Jugendkulturforschung im Rahmen eines „Public Science Breakfast” erste Highlights aus der neuen Generationenstudie des generationlab:

  • Digitale Silver-Surfer: Wie Jugendliche das digitale Leben der Generation 60+ beeinflussen

 

mehr »

Die neuen generationlab-Seminare

Drei neue generationlab-Seminare in Kooperation mit dem international renommierten Generationen-Experten Prof. Dr. Bernd Marin

  • Zielgruppe Best-Agers: Kommunikation mit der Generation 60+
  • Wege aus der Krise: Zukunftschancen für Jung und Alt
  • Neue Kulturen des Alter(n)s zwischen Jugendkult und Pflege-WG

 

mehr »

Wege aus der Krise

Zukunftschancen für Jung und Alt − das neue generationlab-Seminar des Instituts für Jugendkulturforschung

  • Gemeinsam mit Prof. Dr. Bernd Marin nehmen wir sozialstaatliches Krisenmanagement ins Blickfeld und zeigen Ihnen, wie die stille Revolution in Lebenssinn und Arbeitsmoral die Lebensmodelle der Zukunft verändern wird

 

mehr »

Zielgruppe Best-Agers

generationlab-Intensiv-Seminar: Erfolgreiche Kommunikation mit der Generation 60+

  • Lernen Sie mit uns die Zielgruppe „Best-Agers” wirklich kennen − Trends im Best-Ager-Segment − Lebensthemen der Generation 60+ − digitale Silver Surfer − Best-Ager-Kommunikation: good practice plus eine Live-Fokusgruppe

 

mehr »

Neue Kulturen des Alter(n)s

generationlab-Intensiv-Seminar: Neue Kulturen des Alter(n)s zwischen Jugendkult und Pflege-WG

  • Die „neuen Alten” sind im Vormarsch, aktives Altern liegt im Trend − erfahren Sie bei uns, wie ältere Menschen in Zukunft leben werden und was sie von seniorenbezogenen Angeboten erwarten − inkl. Live-Fokusgruppe
  • Termin: 29.11.2017 in Wien

mehr »

generationlab focus groups

generationlab focus group insights − mit unserem neuen qualitativen Panel zu mehr Zielgruppenkompetenz

  • Blicken Sie mit uns in die Lebenswelten der 20- bis 30-jährigen & 60- bis 75-jährigen: Was im Leben wirklich zählt, was im Alltag richtig stresst, wie unterschiedlich sie digitale Medien nutzen & was eine „gute Zukunft“ ist.

mehr »

Die große Weigerung war gestern

In gesellschaftlichen Debatten tritt die Jugend heute nur noch selten als „Heldin der Veränderung” in Erscheinung. Warum ist das so?

Der Generationenkonservatismus des politischen Establishments schlägt junge „Neu-DenkerInnen” in die Flucht, so Dr. Beate Großegger − lesen Sie mehr im aktuellen generationlab-Expert-Flash.

 

mehr »

generationlab zum Frauentag

Das generationlab des Instituts für Jugendkulturforschung geht mit vielen neuen Forschungsthemen in den Frühling 2017. Anlässlich des Internationalen Frauentags nehmen wir in einem aktuellen Special für Sie darüber hinaus Frauen aus der Post-68er-Generation ins Visier.

  • generationlab zum Frauentag: Die Post-68erinnen − Daten und Fakten
  • Mehr dazu lesen Sie hier in unserem „Expert-Flash”

mehr »

Politik im Generationenvergleich

Umfrage des Instituts für Jugendkulturforschung zeigt:

  • Sebastian Kurz ist bei Jung und Alt der neue Shootingstar in der österreichischen Politik
  • BefürworterInnen eines EU-Austritts sind sowohl in der Generation der Babyboomer als auch bei den Millennials klar in der Minderheit.

 

mehr »

Pics or it didn’t happen

Digitale Jugendkulturen gelten seit jeher als Trendsettermilieus.

Am 28.11.2016 stellte der BMWFW-Science Talk mit Dr. Beate Großegger (Institut für Jugendkulturforschung), Prof. Dr. Nestor Kapusta (Medizinische Universität Wien) und Dr. Petra Missomelius (Universität Innsbruck) in der Aula der Wissenschaften die Generation Selfie zur Debatte.

 

mehr »

November-Jour-Fixe 2016

„Transformers” und „Post-68er vs. neo-soziale Zeitgeistsurfer” − Dr. Beate Großegger präsentierte beim November-Jour-Fixe am 24.11.2016 zwei Studien-Highlights aus dem generationlab

  • Wir freuen uns über das Interesse eines altersmäßig breit gestreuten Publikums: Die Altersspanne unserer Gäste reichte von 17 Jahren bis 90+

 

mehr »

Die Transformers

„Die Transformers: Wie Jugendliche Kultur und Gesellschaft verändern“ − Kommentarband zur Studie soeben eschienen und exklusiv über das Institut für Jugendkulturforschung erhältlich

 

mehr »

generationlab: die Transformers

Institut für Jugendkulturforschung startet generationlab mit Eigenstudie zu Innovationspotentialen der Jugendgeneration:

  • Die Transformers: Wie Jugendliche Kultur und Gesellschaft verändern
  • Erscheinungstermin des Kommentarbandes: Oktober 2016 − weitere Infos bei unserer wissenschaftlichen Leiterin und Leiterin des generationlab Dr. Beate Großegger

 

mehr »

Generation Y und Z

Beitrag des Instituts für Jugendkulturforschung in Tagungsband des Europäischen Forum Alpbach erschienen

  • Beate Großegger: Gesellschaft im Wandel, Jugend auch. Perspektiven der qualitativen Jugendforschung auf die Generationen Y und Z, in: Lackner, Erna (Hg.): Die Generationen Y und Z zwischen Kultur und Wirtschaft. Reihe Kultur und Wirtschaft Bd. 14, Innsbruck: Studienverlag, 2015, S. 43-51

mehr »

Generationengerechtigkeit

Blogbeitrag auf zukunftmitverantworten.org erschienen

Auf Einladung der Plattform Zukunft mitverantworten nimmt die wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Jugendkulturforschung Dr. Beate Großegger zum Thema Generationengerechtigkeit Stellung. Jugendliche denken sich: „Die Alten haben es schwer, aber wir Junge sind auch ganz schön arm dran“, so Großegger.

 

mehr »

Jugend und Zeitgeist

Jugendliche haben einen anderen Zugang zur Welt als Erwachsene. Und sie haben auch die Fähigkeit mit dem, was neu in diese Welt kommt, deutlich entspannter umzugehen als ältere Generationen.

Dr. Beate Großegger analysiert „Jugend“ in ihrem aktuellen Dossier aus der Perspektive der Generationenforschung und zeigt sie in ihrer Rolle als AkteurIn des sozialen und kulturellen Wandels.

mehr »