Junge Frauen & Corona

Junge Frauen in der Corona-Krise Eigenstudie des Instituts für Jugendkulturforschung

  • Institut für Jugendkulturforschung untersucht, wie junge Österreicherinnen die Corona-Krise erleben, welche Sorgen und Ängste sie haben, mit welchen Belastungen sie in ihrem Alltag konfrontiert sind und wie sie in die Zukunft sehen.

 


 

Junge Frauen in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat das Leben der ÖsterreicherInnen verändert. ExpertInnen sehen vor allem junge Menschen, aber auch Frauen als die großen VerliererInnen der Krise. Wie gehen Betroffene damit um? Als Jugendforschungsinstitut wollten wir es genauer wissen. Wir haben in unserer Eigenforschung daher einen Schwerpunkt zu „Jungen Frauen in der Corona-Krise“ gesetzt und uns näher angesehen, wie junge Österreicherinnen die Corona-Krise erleben, welche Sorgen und Ängste sie haben, mit welchen Belastungen sie in ihrem Alltag konfrontiert sind und wie sie in die Zukunft sehen.

Erste ausgewählte Schlüsselergebnisse zum Themenbereich „Junge Frauen & Erwerbsarbeit in der Corona-Krise“ lesen Sie hier.

Die Erwerbsorientierung junger Frauen ist hoch. Nach der Ausbildung ins Berufsleben einzusteigen, ist für sie heute großteils eine Selbstverständlichkeit. Wo, was und wie sie arbeiten, ist Teil ihrer Selbstdefinition. Doch was ihre Berufsaussichten betrifft, ist derzeit vieles offen. Die Corona-Krise hat Beschäftigungsrealitäten wie auch Erwerbschancen schlagartig verändert. Insbesondere für die junge, am Arbeitsmarkt nachrückende Generation sind die Perspektiven auf berufliche Biographie- und Karriereplanung noch unsicherer geworden als vor der Krise. Wie gehen junge Frauen, die Berufstätigkeit in ihren persönlichen Lebensplan fix verankert haben und die selbstredend auf entsprechende Erwerbschancen hoffen, damit um?

Antworten liefern aktuelle Forschungsdaten des Instituts für Jugendkulturforschung, lesen Sie mehr in unseren aktuellen „Insights“:

 

Weitere Detaildaten sowie aktuelle Studienpakete und Expertisen zum Thema „Jugend & Corona“ sind im freien Verkauf über das Institut für Jugendkulturforschung erhältlich:

  • Jugendwertestudie 2020: der Corona-Report: repräsentativ für 16- bis 29-jährige ◊ weitere Informationen / zum Bestellformular — Studienpaket „Generation Corona“: repräsentativ für 16- bis 29-jährige ◊ weitere Informationen / zum Bestellformular — Expertise „Jugendkommunikation nach dem Corona-Schock“ ◊ weitere Informationen / zum Bestellformular — Expertise „HR-Kommunikation mit jungen Zielgruppen nach Corona“ – zum Bestellformular
  • Wir bieten selbstverständlich auch Vorträge, Workshops und Beratung auf Grundlage von Exklusiv-Daten unserer aktuellen Eigenstudien an: Preise auf Anfrage.

Über Ihr Interesse an unserer Arbeit würden wir uns sehr freuen!