Jugend & Religion

Soeben erschienen: Studie „Jugend und Religion 2019″, gerne nehmen wir Ihre Bestellung entgegen!

  • Was verbinden Jugendliche mit Religion?
  • Woran denken sie, wenn sie Kirche hören?
  • Und wie sehen sie Ordensfrauen als Repräsentantinnen der katholischen Kirche?

 


 

Neue Jugendstudie des Instituts für Jugendkulturforschung zeigt: Religion im persönlichen Alltag kaum verankert, Miteinander der Religionen wird als gesellschaftliche Herausforderung gesehen

Österreich hat eine lange katholische Tradition, doch im 21. Jahrhundert werden die Karten neu gemischt. Im religiös-weltanschaulichen Bereich gerät viel in Bewegung: Die Zahl der Katholiken schwindet. Das Verhältnis junger Menschen zu Religion verändert sich. Das Spektrum weltanschaulich-religiöser Heimaten wird breiter. Die Gruppe der religions­distanzierten Jugendlichen wächst. Ist Religion im Alltag der nachrückenden Generation überhaupt noch ein relevanter Faktor?

Das Institut für Jugendkulturforschung hat das bevorstehende Osterfest zum Anlass genommen, bei 300 repräsentativ ausgewählten Jugendlichen nachzufragen: Was verbindet die heutige Jugend mit Religion? Woran denken Jugendliche, wenn sie Kirche hören? Und wie sehen sie Ordensfrauen als Repräsentantinnen der katholischen Kirche?

  • Studiensteckbrief: Themen: Spontanassoziation zu Religion (offene Frage vercodet), Spontanassoziation zu Kirche (offene Frage vercodet), Spontanassoziation zu Ordensfrau bzw. Nonne (offene Frage vercodet), Religionszugehörigkeit: Quotenstichprobe: n=300, rep. für 10- bis 19-jährige – quotiert nach Alter, Geschlecht und Bildung
  • Presseaussendung vom 15.4.2019

 

Der Datenband ist ab sofort im freien Verkauf über das Institut für Jugendkulturforschung erhältlich.

  • Bestellung der Studie „Jugend und Religion 2019” telefonisch oder per Mail an studien@jugendkultur.at; hier geht es zum Bestellformular
  • Leistungen: Datenband im pdf-Format: Charts und Tabellen mit folgenden Breaks: 10 bis 19 Jahre gesamt, weiblich/männlich, 10 bis 14 Jahre/15 bis 19 Jahre, katholisch/religionsdistanziert zum Preis von Euro 210,00 exkl. USt.
  • Vorträge und Beratung: Preise auf Anfrage.

 

Hintergrundwissen: