Individualismus, Gemeinschaft und Gesellschaft

Die Ich-Bezogenheit Jugendlicher steht heute häufig im Mittelpunkt der öffentlichen Jugenddebatte.

Politische Parteien und Religionsgemeinschaften beklagen die abnehmende Bereitschaft junger Menschen, sich für das Gemeinwesen zu engagieren, und in den Sozialwissenschaften und der Philosophie stellt man den Egozentrismus zur Diskussion. Mehr dazu in Mag. Bernhard Heinzlmaiers aktueller Expertise.


Expertise des Instituts für Jugendkulturforschung als Download:

 

Aus dem Inhalt:

  • Der verbetriebswirtschaftlichte Individualismus
  • Gemeinschaft der äußeren Güter
  • Von der Disziplinar- zur Kontrollgesellschaft
  • Das Diktat der Selbstverwirklichung und seine psychischen Folgen
  • Demokratie und Staat: Passive Bürger und jämmerliche Politik
  • Bildung und Ausbildung in einer Welt der äußeren Werte
  • Kommunikation in einer performativen Kultur
  • Werte und Wertewandel  im Neoliberalismus

 

Der Autor:

Mehr über Bernhard Heinzlmaier erfahren Sie hier …