Sanja Aleckovic / www.jugendfotos.at

Institut

Das im Jahr 2000 gegründete Institut für Jugendkulturforschung ist auf praxisorientierte nicht-kommerzielle Sozialforschung spezialisiert.

Wir verfolgen einen lebensweltlichen Forschungsansatz, pflegen regen Gedankenaustausch mit jugendlichen Zielgruppen und kombinieren in unseren Studien erprobte sozialwissenschaftliche Methoden, um umfassende Antworten auf Ihre Fragestellungen zu finden.

 


Wir bieten:

  • methodisch innovative Auftragsforschung – quantitativ und qualitativ
  • Expertisen zu jugendspezifischen Themen
  • quantitative und qualitative Grundlagenforschung
  • datenbankgestützte Jugend-Trendbeobachtung
  • Generationenanalyse als Methode der Innovationsforschung − generationlab
  • Beratung zu Kernthemen der Jugendarbeit und Jugendpolitik
  • Beratung zu effektiver Kommunikation mit jungen Zielgruppen
  • Fortbildung – Vorträge, Workshops und Seminare

 

Unser Wiener Standort ist mit einem modernen Gruppendiskussionsstudio ausgestattet (Einwegspiegel, digitale Aufzeichnung von Gruppendiskussionen und qualitativen Einzelinterviews). Eine Anmietung unseres Studios für sozialwissenschaftliche Zwecke ist auf Anfrage möglich.


Organisationsform und Finanzierung:

Das Institut für Jugendkulturforschung ist als wissenschaftlicher Verein organisiert und politisch unabhängig. Wir finanzieren uns ausschließlich über Auftragsforschung, Consulting sowie Vorträge und Seminare.